HFV (auch HRV)

Herzfrequenzvariabilität (HFV) ist die zeitliche Variation zwischen zwei aufeinander folgenden Herzschlägen. Die Beschleunigung und Verzögerung der Herzfrequenz ist ein Indikator für die Fähigkeit des Körpers, sich selbst zu regulieren und Homöostase aufrechtzuerhalten. Beim Ausatmen verzögert sich unsere Herzfrequenz und der parasympathische Zweig wird aktiv. Dieses natürlich ablaufende Phänomen wird als respiratorische Sinusarrhythmie (engl. Respiratory Sinus Arrhythmia) oder RSA bezeichnet. Herzkohärenz spiegelt das Herzfrequenzmuster. Die HFV kann aus dem EKG oder Puls (PPG) abgeleitet werden. HFV-Messung wird häufig mit der Messung der Atmung verbunden.

Für die Messung der HFV muss die Herzfrequenz gemessen werden. Das kann mit dem BVP oder EKG erfolgen, wobei der BVP einfacher anzuwenden und das EKG genauer ist. Die Herzfrequenz wird häufig in Schlägen pro Minute (engl. beats per minute, BPM) ausgedrückt. Zur Quantifizierung der HFV gibt es verschiedene Möglichkeiten, die sich in Time Domain (Zeitdomänen) Methoden und Frequency Domain (Frequenzdomänen) Methoden gruppieren lassen.

Zeitdomäne: SDNN (Standard Deviation Normal to Normal) oder „peak-to-through“-Wert (Maximum – Minimum über ein Zeitintervall). Frequenzdomäne: Power Spektralanalyse: Der FFT Algorithmus zerlegt die Herzfrequenz in die verschiedenen Frequenzen, aus denen sich die Herzfrequenz zusammensetzt, und zeigt diese in einer Grafik an. Dabei wird zwischen High Frequency (HF), Low Frequency (LF) und Very Low Frequency (VLF) unterschieden.

Ferner muss zur Darstellung der RSA auch die Atmung gemessen werden. Die RSA wird als Korrelation zwischen dem Herzfrequenzmuster und dem Atemmuster ausgedrückt, die als Wert zwischen -1 und 1 ausgewiesen wird. Dabei bedeutet -1 maximale Kohärenz, jedoch phasenverschoben (ein Signal geht hoch, während das andere Signal heruntergeht), 0 bedeutet keine Kohärenz und 1 steht für maximale Kohärenz, wobei beide Signale gleichzeitig hoch- und heruntergehen. Ziel ist, einen Wert zu erreichen, der gegen 1 geht.

Geräte für die HFV-Messung

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Mehr Infos