Blutsauerstoffspiegel (SpO2) / Oxymetrie

Der Begriff Sauerstoffspiegel bezieht sich auf die Sauerstoffkonzentration im Blut. Der menschliche Körper braucht und reguliert ein sehr genaues und spezifisches Sauerstoffgleichgewicht im Blut. Dabei gilt ein Blutsauerstoffspiegel von 95-100 Prozent als normal.  Wenn der Spiegel unter 90 Prozent liegt, gilt er als niedrig, was zu Hypoxämie führt. Ein Blutsauerstoffspiegel von unter 80 Prozent kann Organfunktionen, wie Gehirn und Herz, beeinträchtigen und verlangt unverzügliche Reaktion. Anhaltend niedrige Sauerstoffspiegel können zu Atem- oder Herzstillstand führen.

Die periphere kapillare Sauerstoffsättigung (SpO2) spiegelt die Sauerstoffsättigung im Blutstrom durch Verwendung eines optischen Sensors, der an den Fingern angebracht wird. Der Oximetry-Sensor wird typischerweise an den Finger geklemmt und verwendet zur Schätzung des Sauerstoffgehalts im Blut Licht mit Wellenlängen in Nähe des Infrarotbereichs. Die absorbierte Lichtmenge ist proportional zur Hb-Konzentration im Blutgefäß.

Geräte für die Messung von SpO2/Oxymetrie

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Mehr Infos