Physiotherapie

    Biofeedback für Muskelrehabilitation

    Muskelfeedback bzw. Myofeedback gibt Einblick in Bewegung und Haltung. Werden Übungen so durchgeführt, wie sie gedacht sind? Bei Myofeedback wird die Elektromyographie (EMG) oder elektrische Leitfähigkeit der Muskelfasern gemessen, die in direkter Beziehung zur Muskelspannung steht. EMG-Training wird oft zur Rehabilitation von Muskeln eingesetzt, die zu schlaff oder zu angespannt sind. Mit EMG-Biofeedback lernt die Person, bestimmte Muskeln zu stärken oder zu entspannen (z.B. in der Reha oder bei craniomandibulären Funktionsstörungen (CMD).

    Biofeedback für Beckenbodentraining ist eine Behandlung, die den Patienten hilft, ihre Beckenbodenmuskulatur zu stärken oder zu entspannen, um die Darm- oder Blasenfunktion zu verbessern und einige Arten von Beckenbodenschmerzen zu verringern. Bei diesem Training lernt die Person, den rektalen Schließmuskel oder die Vaginalmuskulatur zu stärken. Im Idealfall erfolgt das zusammen mit einer Messung der Bauchmuskulatur. Die Methode basiert auf dem gleichen Prinzip wie bei der Messung des Oberflächen-EMG. Biofeedback hatte eine große Wirkung bei Inkontinenz, aufgrund der einfachen Anwendung und einer sehr hohen Erfolgsquote. Obwohl die Behandlungszeit von Patient zu Patient schwankt, kann bei den meisten Patienten Kontinenz innerhalb von 4-8 Wochen wieder hergestellt werden. Das gilt sowohl für die Stuhl- als auch für die Harn-Inkontinenz. Dabei kommen die in diesem Protokoll beschriebenen Techniken zum Einsatz, in denen die klinische Beurteilung und Training mit EMG-Biofeedback verbunden werden.

     

    Mehr über Biofeedback erfahren?

    Biofeedback für die psychosomatische Medizin

    Biofeedback versetzt den Patienten in die Lage, Körpersignale selbst zu steuern und so mehr Kontrolle über das Stressniveau zu gewinnen. Viele stress- und aufmerksamkeitsbedingte Störungen können durch Anwendung von Biofeedback-Training erfolgreich behandelt werden. Biofeedback bietet ein Werkzeug, den psychophysiologischen Zustand mithilfe von physiologischen Parametern wie Atmung, Herzfrequenz, Muskelspannung, Temperatur, Schweißbildung usw. zu bestimmen. Patienten gewinnen dabei mehr Einblick in die Körper-Geist-Beziehungen. Typische Anwendungen sind Burnout, Angstzustände, PTSD, chronische Schmerzen, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit und viele stressbedingte Störungen.

     

    Mehr über Biofeedback erfahren?

    Mehrwert von Biofeedback

    • Messung und Training der Muskelspannung in Bewegung, Gang oder Haltung
    • Aufzeigen dysfunktionaler Muster, als Hilfe beim Aufbau funktionaler Bewegungsmuster
    • Psychophysiologische Stressprofile zeigen Stressreaktionen auf und identifizieren die Auslöser
    • Beurteilungs- und Trainings-Hilfsmittel bei Stress, Schmerz und Angst
    • Training mehrerer Muskeln in gleichzeitiger Verbindung mit anderen Parametern
    • Motivation der Patienten, eine aktivere Rolle für ihre persönliche Gesundheit zu übernehmen
    • Visuelle Darstellung physiologischer Aktivitäten und Prozesse des Geist-Körper-Interface

    Geräte für Physiotherapeuten

    NeXus-10 MKII
    • Versatile solution for biofeedback incl. starter kit
    • Measure sEMG, pulse, respiration, skin conductance and  temperature simultaneously
    • Easily add EEG neurofeedback
    • Reliable high quality signals and wireless data transfer
    • Comes with easy to use software
    NeXus-4
    • Entry-level solution for biofeedback and neurofeedback incl. starter kit
    • Up to 2 channels EEG or sEMG
    • 2 channels for signals like pulse, respiration, skin conductance or temperature
    • Reliable high quality signals and wireless data transfer
    • Comes with easy to use software